Rückblick Weihnachtsgarten

Etwas verspätet, aber von Herzen folgt nun ein kleiner Rückblick auf den Weihnachtsgarten. “Letztes Jahr” kann man bereits sagen, war der Weihnachtsgarten ein voller Erfolg. Nicht nur für die Besucherinnen und Besucher, sondern auch für uns als Team. Das Konzept wurde etwas anders gestaltet als die Jahre zuvor, indem die Audiodateien (die dieses Jahr sogar professionell vertont wurden – Dickes Lob an diese Stelle) über Boxen laut abgespielt wurden. Das hatte den großen Vorteil, dass die Geschichte noch einmal auf eine andere Art und Weise erlebbar wurde. Bei diesem neuen Konzept möchten wir auch in Zukunft bleiben und weiterhin auf dem Wirken Jesu aufbauen. Denn die Weihnachtsgeschichte soll nicht an der Krippe enden, sondern die Besucherinnen und Besucher mitnehmen in die Lebensgeschichte von Jesus und was das für jeden Einzelnen bedeutet.

An den verschiedenen Stationen gab es für Jung und Alt etwas zu erleben. Ein Murmelkasten mit Rätseln, eine Kamelwippe zum Reiten, eine Angelstation und am Ende der Thron im Königssaal. Ein absolutes Highlight waren neben den unzähligen Lichtern auch der Waffel- und Glühweinstand an den Freitagabenden. Dieser ist so gut angekommen, dass es sogar Besucherinnen und Besucher gab, die den gesamten Weihnachtsgartenzeitraum über regelmäßig vorbeigekommen sind. Bei Glühwein, Punsch und leckeren Waffeln sind so tolle Gespräche entstanden, dass selbst der Nieselregen an manchen Tagen nicht gestört hat.

Auch bei der Adventsfeier haben sich einige Gäste vom Weihnachtsgarten in die Gemeinde getraut und sogar bei der Kinderdisko mitgefeiert. Insgesamt haben schätzungsweise 3000 Menschen den Weihnachtsgarten besucht. Das sind großartige Zahlen, doch noch wichtiger sind die Menschen dahinter und wie ihre Herzen dadurch berührt wurden. Auch im Nachhinein können wir für die Besucherinnen und Besucher beten, dass die Botschaft tief in ihre Herzen eindringen darf.

Timo und ich sind so dankbar für ein wundervolles Team, auf das wir uns verlassen konnten. Es tat so gut zu spüren, dass die Aufgaben auf viele Schultern verteilt wurden und jeder seine Stärken eingebracht hat. Vielen Dank an jeden Einzelnen von euch Weihnachtsgartenhelfern. Nur mit eurer Unterstützung und Hingabe ist der Weihnachtsgarten zu einem solch zauberhaften Ort geworden. Danke auch an alle Spenderinnen und Spender sowie an alle, die für uns gebetet haben.

Liebe Grüße Timo und Johanna

Print Friendly, PDF & Email