Einblick in die Kleingruppe “Lasset den Lobgesang hören”

 

Die letzten Wochen haben wir uns 14-tägig donnerstags bei Familie Fiering zu Hause mit weiteren fünf Frauen zum Singen getroffen. Doro hat ein schönes Liederheft vorbereitet, aus dem wir 4 Lieder singen. Jedes  Lied wird zweimal hintereinander gesungen und dann halten wir einige Minuten Stille.

Es ist wohltuend zum Lob Gottes miteinander zu singen und uns durch die Liedtexte bewusst zu machen, wie gut und wertvoll uns Gott ist. Ihn zu loben und seine Größe und Herrlichkeit  zu proklamieren macht froh und ist wunderschön (nach Psalm 147).

Die anschließende Stille hört sich simpel an, ist aber mitunter ganz schön herausfordernd. Mir gehen da erst mal ganz viele Gedanken durch den Kopf, meistens eher ungeistliche. Doch die Stille verändert mich, und ich fange an, Gott nicht nur singend zu loben.

Als wir uns das erste Mal getroffen haben, dachte ich, diese schönen Lieder müssen noch ganz viele andere hören und ich hatte viel Ideen. Wer weiß, was daraus noch entsteht…..im Moment freue ich mich, dass ich beschenkt werde und wertvolle Zeit mit Gott erlebe.

Ulrike F.

Print Friendly, PDF & Email