Gemeindeleben – “Gemeinde lebt” – 11.03.2021

Für mich war es monatelang schwer zu erkennen. Zwischen Februar und Mai saß ich Woche für Woche alleine in meinem Büro. Das ist so gar nicht mein Ding. Ich hatte hier und da die Möglichkeit, mich mit Kollegen auszutauschen. Doch für mich war es ein Riesenschritt, als ich im Juni anfing, wöchentlich mit meinem Mentor zu sprechen. Aber immer noch alles nur online. Die Gemeinderäume blieben, bis auf die paar Mitarbeiter am Sonntag, die meiste Zeit sehr leer.

Als ich im Herbst begann, an zwei Vormittagen pro Woche nicht mehr alleine im Büro zu sein, fing für mich eine Zeit an, in der es sich tatsächlich nach Leben anfühlte. Heute sitze ich nur noch selten alleine im Büro und viel Arbeit wird parallel erledigt. Das tut mir sehr gut.

Und trotzdem war es ja nie langweilig. Wir haben viel gemacht. Viel vorbereitet. Und viel geschafft. Die Gemeinde ist voller Leben. Doch, wenn man zuhause sitzt und alles nur auf Distanz erlebt, bleibt ein Gefühl zurück, das lebensleer ist. Jeder Einzelne fängt an, sich ein Stück von der Gemeinde und der Gemeinschaft zu distanzieren. Es fehlt uns der Austausch. Das Einander Wahrnehmen.

Doch selbst in Zeiten, in denen wir alle zusammen sind, kommt es einem manchmal vor, als würde die Gemeinde stillstehen und nicht viel passieren. Trotzdem wir Gottesdienste und Hauskreise besuchen und vielleicht sogar mitarbeiten, überblicken wir nicht, was wirklich geschieht.

Gemeindeleben definiert sich nämlich nicht durch unser Programm und nicht einmal durch die Mitarbeit. Gemeindeleben entsteht durch das Wirken Gottes. Jesus sagt uns, dass ER das LEBEN ist. Gemeindeleben ist also überall dort wo Jesus wirkt und einen Unterschied macht.

Das erkennen wir jedoch nur, wenn wir teilen, was in den verschiedenen Bereichen der Gemeinde geschieht. Gleichzeitig ist es wichtig, dass wir zuhören und empfangen, was andere uns berichten.

Mit jedem Wort, das du hier liest, wirst du mehr und mehr ein Teil der Gemeinde, des Leibes Christi. Jeder Bericht zeigt, wo Gott Leben schenkt, und wo wir Leben brauchen. Lass dich zum Gebet anregen. Bringe die Gemeinde vor Gott.  Indem du Gott um Leben in der Gemeinde bittest, nimmst du Anteil an Bereichen der Gemeinde, zu denen du sonst keinen Zugang hast.

Das ist Gemeindeleben. Leben von Gott. Und Leben von Gott erbitten.

Schau regelmäßig rein und lebe mit.

Sei gesegnet.

Dein Justin

Print Friendly, PDF & Email